Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
NGC 896 Fischkopfnebel
11.01.2014, 01:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2014 13:31 von Ric0h.)
Beitrag: #1
NGC 896 Fischkopfnebel
Hallo Jungs.

diesmal ist er es wirklich NGC 896 bzw. IC 1795 zwinker

IC 1795, der Fischkopfnebel ist ein heller Emissionsnebel mit 70 Lichtjahren Durchmesser, angefüllt mit leuchtenden Gasen und bizarren Dunkelnebel. Er liegt im Sternbild Cassiopeia und ist ca. 6000 Lichtjahre entfernt. Die hellere Region des Nebels wird auch als NGC 896 bezeichnet.

Er ist ein Teil eines Komplexes von Sternentstehungsgebieten, am Rand einer großen Molekülwolke namens W3, entlang des Perseusarms unserer Milchstraße, wo die Sternentstehung immernoch sehr aktiv ist und auch weiter gehen wird. IC 1795 liegt direkt an der Spitze des Herzens von IC 1805.

Die Sterne im Inneren von IC 1795,die den Nebel anregen und ihn hell leuchten lassen, haben sich noch nicht aus ihren "Geburtskokon" gelöst. Man kann die großen Sterne, die den Nebel aufleuchten lassen noch nicht sehen. Dies deutet darauf hin, dass die Sterne im Inneren nocht sehr jung sein müssen, nur wenige Millionen Jahre. Die Sterne müssen auch sehr groß sein, da der Nebel sehr kräftig und hell ist.

[Bild: IC1795.20vH.jpg]

IC 1795 wird als eine sehr starke Radiostrahlungsquelle dokumentiert. Das Bild wird noch durch den Sternenhaufen C 0225+615 links unten abgerundet.Leider waren ca. 20 Subs von den ursprünglich 60 gemachten aufgrund von durchziehenden Zirren und Hochnebel unbrauchbar. So mussten die restlichen 40 ausreichen.

http://astrob.in/72058/0/

Daten: Newton 254/1250 f/5, NEQ6, 1100Da, 40x600s @800ISO

Hoffe es gefällt.

CS Enrico
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11.01.2014, 02:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.01.2014 02:12 von NicoGeisler.)
Beitrag: #2
RE: NGC 896 Fischkopfnebel
Hi Enrico,

gefällt mir sehr gut:-))

Beste Grüße Nico
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11.01.2014, 13:47
Beitrag: #3
RE: NGC 896 Fischkopfnebel
Ich kann die Bilder nicht öffnen.....Undecided
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11.01.2014, 14:03
Beitrag: #4
RE: NGC 896 Fischkopfnebel
Hallo Enrico,

sehr schöne Aufnahme, gefällt mir sehr. Angel

Ich finde das das Objekt im Bildausschnitt sehr gut plaziert ist, die Farben sehr schön sind. Das Blau in den Sternen hast Du im Gegensatz zu Deinen letzteren Aufnahmen etwas dezenter belassen, was mir besser gefällt. Mit dem Sternenhaufen unten links gibt's auch noch eine nette Zugabe.
Richtig Licht hast Du auch eingesammelt, welches sich in den filigranen Details wiederspiegelt. Toll!!!

Was natürlich auffällt ist die kleine Guidingdrift in den Sternen und wenn ich es oben links richtig deute auch eine minimale Verkippung, da die Sterne dort noch ein wenig mehr verzerrt sind.
Da diese Drift auch im Nebel ist und eine noch bessere Abbildung behindert würde ich diese noch korrigieren.

Ansonsten spiegelt das Histogramm eine saubere handwerkliche Arbeit wieder.

Bitte mehr davon! Wink

LG

Frank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11.01.2014, 20:06
Beitrag: #5
RE: NGC 896 Fischkopfnebel
Hallo Enrico,

da kann ich mich den anderen nur anschliessen, gefällt mir.

VG, Speedy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
12.01.2014, 13:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.2014 13:54 von Ric0h.)
Beitrag: #6
RE: NGC 896 Fischkopfnebel
Hallo Nico, Frank und Speedy,

vielen Dank für eure netten Worte. Es freut mich immer wieder, wenn anderen meine Bilder gefallen. Irgentwas hat mit dem Link nicht gestimmt, hab ich ausgebessert.

@Frank: Ja das hat mir noch einiges an Details gekostet. Wie geschrieben, war die Durchsicht nicht optimal, Zirren/Hochnebel. Dadurch war das Guiding auch nicht perfekt Sad In den übrig gebliebenen Aufnahmen war es dann nicht ganz so schlimm, aber erkennbar. In DSS hab ich extra nur als Ausrichtungsmethode besquared verwendet, damit DSS da nicht noch mehr rummurkst. Die Sterne in den Ecken waren aber ganz verzogen, nicht nur links oben, da aber besonders, auch rechts oben und unten. Im Nebel direkt wollte ich dann keine Sterne reparieren. Zum Glück nichts in der linken unteren Ecke mit dem Sternenhaufen.

Und die Justierung des Newton... Ein Buch mit 1000 Rätseln. Meistens haut es hin, manchmal sogar perfekt. Ein anderes Mal wieder garnicht. Ich justiere natürlich bei jedem Spechteln. Ich tippe mal auf die doch etwas wackligere Bauweise meines Newton.

Aber dann ist das nächste Mal wenigstens wieder eine Steigerung drin Wink

CS

Enrico
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste