Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Klassiker des Winterhimmels
08.02.2012, 11:50
Beitrag: #1
Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Fuchse,

hier ein Klassiker des Winterhimmels, aufgenommen wieder im Garten aus Berlin. Leider ist NGC2024 farblich nicht so richtig rausgekommen, hier haben einfach noch Farbframes gefehlt. Aber die Nächte waren wegen Wolkenbildung um Mitternacht immer viel zu schnell zu Ende, war ja froh das überhaupt mal wieder was ging hier in Berlin. Deswegen habe ich den Flammennebel extra bearbeitet, weniger Sättigung und Rot, damit konnte ich die fehlenden Farbframes etwas ausgleichen.

[Bild: ic434_ngc2024_25-26.01.2012_1.jpg]

Bild groß:
http://www.deep-sky-lab.com/Bilder/ic434...2_1_gr.jpg

Datum: 25. und 26.01.2012 Berlin Kaulsdorf
Optik: ED80/500 Equinox
Kamera/Filter: Moravian G2 8300 FW H-Alpha, RGB
Bilddaten: RGB je 3x600 H-Alpha 14x600
Montierung/Guiding: Losmandy G11 Guiding VGuider OffAxis

Bearbeitet in Theli, Fitswork und Photoshop.

Viele Grüße
Daniel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.02.2012, 21:21
Beitrag: #2
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Daniel,

um ehrlich zu sein.., tue ich mich heut mit einer positiven Beurteilung deiner neuen Aufnahme richtig schwer. Auf meinem Bildschirm wirkt das Bild völlig verrauscht, zum Teil richtig pixlig. Desweiteren sieht es auch irgendwie unscharf aus. Ich denke das du da wohl noch mal ran solltest. Wie man so hört ist ja die EBV mit den einzelnen Kanälen von CCD- Aufnahmen nicht gerade einfach und du befindest dich im Lernprozess, aber grundsätzlich erwarte ich von einer CCD Aufnahme doch wesentlich mehr. (Oh man, jetzt wirst du mich bestimmt verhauen)


Viele Grüße
Fränk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2012, 10:48
Beitrag: #3
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Frank,

ne hauen werde ich dich bestimmt nicht. Konstruktive Kritik finde ich wichtig, wie soll man sich sonst weiterentwickeln?
Das das Bild rauscht stimmt schon, das Problem ist hier hauptsächlich die schlecht Qualität der Farbframes, hier habe ich einfach zu kurz belichtet, aber mehr ließen die Bedingungen, wie ich oben schon schrieb, leider nicht zu. Ich musste hier einen Kompromiss zwischen farblichen Details oder Rauschen eingehen...das Bild ist auch die dritte Neubearbeitung, habe da wirklich einiges rumprobiert. Also Verglich hier mal das reine HAlpha Bild:

[Bild: ic434_ngc2024_ha.jpg]

Aber ich wollte ja ein Farbbild haben ;-)

Mal sehen, der Mond verzieht sich ja langsam wieder vom Nachthimmel, da werde ich farblich nochmal ne Schippe drauflegen.

Viele Grüße
Daniel
l
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2012, 14:08
Beitrag: #4
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Daniel,

komme erst heut dazu dir zu antworten. Erst mal schönen Dank für´s am Leben lassen. Wenn man es genau betrachtet sind die von mir angesprochenen Bild- Fehler auch schon in der h-Alpha Aufnahme zu sehen. Meiner Meinung nach ist es somit recht schwer überhaupt ein vernünftiges Endresultat zu erzielen. Da ist es wahrscheinlich sinnvoll die Aktion noch mal neu zu starten wenn die Bedingungen besser sind.

Gruß Fränk
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2012, 09:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2012 09:59 von daniel.)
Beitrag: #5
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Frank,

ich gehe davon aus, du meinst das Rauschen unterhalb des Pferdekopfes? Ich denke, dass das keine Bildfehler sind sondern ziemlich real, leider ist das Signal dort verdammt schwach, so dass ich länger belichten müsste um hier ein besseres S/N Verhälnis zu erreichen. Das eine solche Tiefe aus Berlin heraus überhaupt möglich ist finde ich erstaunlich, mit meiner DSLR hätte ich da keine Chance gehabt.
Hier mal eine sehr Tiefe Aufnahme dieser Region:

[Bild: Horse+Region.lg.jpg]


Viele Grüße
Daniel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2012, 17:10
Beitrag: #6
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Daniel,

das auch unterhalb des Pferdekopfes Strukturen vorhanden sind ist mir bekannt, die Frage die sich stellt ist die wie man solch ein Bild nun bearbeitet. Vielleicht sollte man es dann weniger ausreizen um einen glatteren Hintergrund zu haben. Dann fehlen natürlich feinste Nebelschwaden aber das Bild wirkt insgesamt harmonischer. Nach dem sammeln weiterer Photonen könnte man dann die EBV noch mal starten, so wie ich es ja auch beim Pelikannebel versucht hatte. Bin gespannt ob du für die Berliner Verhältnisse noch mehr heraus quetschen kannst?Dodgy

Gruß Frank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2012, 18:07
Beitrag: #7
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hi Daniel,

ein sehr ausdruckstarkes Bild! RolleyesRolleyesRolleyes
Mit welcher Brennweite haste das gemacht? Gib mal bitte ein paar Daten durch.

Speedy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2012, 21:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2012 21:41 von Frank.)
Beitrag: #8
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
He Speedman, alter Spaßvogel,

ich glaube nicht das Daniel das Foto geschossen hat. Wenn das sein´s wäre, dann würde seine oben gezeigte Aufnahme auch anders aussehen.

Gruß Frank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2012, 10:31
Beitrag: #9
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Hallo Speedy,

nene, wir Frank schon schreibt, ist das schöne rote Bild nicht von mir, wollte es nur mal als Beispiel anhängen was in der Region so an H2 Gebieten rumlungert. Für so ein Bild muß man da wohl wesentlich länger belichten, da reichen meine 2,5 Std H-Alpha noch lange nicht, das geht wohl eher in Richtung Tage...

Viele Grüße
Daniel

Der Mond geht die Wolken kommen, was soll das :-(( ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2012, 13:56
Beitrag: #10
RE: Ein Klassiker des Winterhimmels
Ups.....

Hätte ja sein können, denn es sind ja unterschiedliche Bildauschnitte sprich Brennweiten.

Speedy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste